AllgemeinVeranstaltung

Nachhaltig mit Biogas – BiogasHUB Noord Deurningen

Kühe auf dem Hof in Noord Deurningen / Foto: FH Münster

Am 10. September 2020 hat die Task Force Wärmewende mit einer kleinen Gruppe interessierter Personen das BiogasHUB in Noord-Deurningen besucht. Hier steht eine von mehreren Biogasanlagen, die Biogas in ein lokales Biogas-Netz einspeisen. Neben der Anlage grasen die Kühe und sorgen damit für die Grundlage des Biogases: Mist.

Begrüßt wird die Gruppe von Willy Bruns von der Stichting Duurzaam Noord Deurningen sowie von Jeroen Hulsbeek von der energiecooperatie IJskoud auf dem Hof Erve Kuiper.

Für Radsportliebhaber gibt es hier viel zu sehen, denn der Vortrag findet im Radsportmuseum über den Rennradfahrer Hennie Kuiper statt. Und dann soll es hier auch noch das beste Eis der Niederlande im Eiscafé geben, welches ebenfalls direkt am Hof liegt.

Trotz dieser vielen unterschiedlichen Themenfelder geht es heute um das Biogas-Netz, welches verschiedene Großabnehmer direkt mit dem klimafreundlichen Biogas aus der Anlage vor Ort sowie fünf weiteren Anlagen in der Umgebung versorgt. Dazu wurden die Gaskessel der Abnehmer an das Biogas angepasst, wodurch keine weniger effiziente Umwandlung des Biogases auf Erdgasqualität notwendig ist.

Ein Wärmegutschein von WiEfm unterstützte 2018 die Machbarkeitsuntersuchung zur Erweiterung des BiogasHUBs. Das bestehende Projekt ist zusammen mit sechs Bauern realisiert worden und soll zukünftig noch erweitert werden. Weitere Aspekte der Machbarkeitsstudie sollen in konkrete Projekte umgesetzt und der Anschluss weiterer Ortschaften ermöglicht werden.

Nach dem Vortrag wurde die Gruppe über den Hof geführt und konnte sich die Ställe, den Fermenter sowie die weiteren technischen Anlagen zur Reinigung und Nutzung des Biogases ansehen. Anschließend gab es die Möglichkeit zum Austausch bei einer Tasse Kaffee und ein kurzes Interview mit Jeroen Hulsbeek, welches Sie sich nachfolgend Ansehen können (deutscher Untertitel verfügbar):