Veranstaltung: Solarthermiepark Dorkwerd – nachhaltige Wärme in Groningen

Kombination von konkurrierenden Wärmequellen mit einem saisonalen Wärmespeichersystem

12. November 2020

Solarthermiepark Dorkwerd

Veranstaltungsinhalte

Kombination von konkurrierenden Wärmequellen mit einem saisonalen Wärmespeichersystem

WarmteStad ist ein öffentliches Versorgungsunternehmen, das in der Stadt Groningen ein Wärmenetz für Haushalte entwickelt.
Die Grundlast des Wärmenetzes wird durch die Nutzung von Abwärme aus zwei lokalen Rechenzentren gedeckt.
Wärmepumpen heben die Temperatur der Abwärme von 23°C auf 75°C an, Spitzen- und Reserveenergie wird mit erdgasbefeuerten Kesseln und KWK-Anlagen bereitgestellt.

Am Standort einer alten Deponie, 1 km vom zentralen Kesselraum entfernt, hat ein Projektentwickler die Initiative zur Entwicklung eines groß angelegten solarthermischen Systems (12 ha) ergriffen.
Das Solarprojekt wird bis zu 26 GWh/a Wärme erzeugen, hauptsächlich im Sommer, wenn die Nachfrage nach Wärme am niedrigsten ist.

Abwärme und Solarwärme werden während des Sommers zu konkurrierenden Wärmequellen, was zu einem unrentablen Business Case führen würde, wenn diese zwei Quellen beide an das Wärmenetz angeschlossen würden. Während des Winters gibt es jedoch mehr als genug Wärmebedarf.
Daher entwickelt WarmteStad einen saisonalen Wärmespeicher, in dem überschüssige Wärme aus beiden Wärmequellen während des Sommers gespeichert und in einem Aquifer Thermal Energy System (ATES) erhalten wird.

Obwohl ATES mit niedrigen Temperaturen bis zu 25°C in den Niederlanden inzwischen recht verbreitet sind, gibt es kaum Erfahrungen mit der Speicherung auf mittleren (< 50°C) oder höheren Temperaturen (< 100°C). Die Entwicklung der saisonalen Wärmespeicherung in Groningen zielt darauf ab, Wärme bei Temperaturen bis zu 45°C zu speichern. Die notwendige Entwicklung in Forschung, Konstruktion und Politik wird mit dem Wärme-Gutschein von Task Force Wärmewende subventioniert.

Rahmendaten der Veranstaltung

Veranstalter:FH Münster
Veranstaltungsart:Online-Seminar
Kosten:kostenlos
Spracheniederländisch

Ablauf der Veranstaltung

Die Veranstaltung setzt sich aus einem Vortrag des Referenten sowie einer anschließenden Fragerunde zusammen. Während des Vortrags und auch danach können die Teilnehmenden ihre Fragen im Chat stellen. Im Anschluss an den Vortrag kann der Referent Ihre Fragen beantworten.

Begrüßung durch kiemt
Vortrag durch den Referenten
Fragen der Teilnehmenden

Zusatzinfos

Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie eine Einladung zum Zoom-Meeting.

Hinweis zum Datenschutz bei den von uns eingesetzten Videokonferenzsystemen 📥️

Referenten und Ansprechpartner

Referent

Theo Venema, Warmtestad BV

Ansprechpartner

Simon Nießen, FH Münster
Christian Käufler, FH Münster

Tjardo Derksen, kiemt

Termin, Uhrzeit
12. November 202010:00 – 11:00 Uhr

Online-Anmeldung

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Die Aufzeichnung finden Sie unten.

Aufzeichnung

Hier können Sie sich den Vortrag erneut ansehen.

Links