Videodreh für Task Force Wärmewende: Der Beschleuniger in der Grenzregion

Posted Posted in Allgemein, Praxisbeispiele

Gestern haben wir zwei kurze Interviews und ein paar Szenen in Osnabrück für unsere Abschlussveranstaltung gedreht. Es ging um das Projekt Task Force Wärmewende als Gesamtes sowie um den Baustein der Wärmegutscheine im Speziellen. Um ein Beispiel zu zeigen, haben wir das Projekt des WENGE-Quartiers im neu entstehenden Landwehrviertel in Osnabrück besucht und mit dem […]

Go Ahead Eagles strebt einen CO2-neutralen “Adlerhorst” an

Posted Posted in Allgemein, Förderung

Der niederländische Fußballverein Go Ahead Eagles hat sich zum Ziel gesetzt, CO2-neutral zu werden und somit in Zukunft keine fossilen Brennstoffe mehr für Ihr Stadion zu verwenden. Aber die Ambitionen der Go Ahead Eagles gehen noch weiter.  Es gibt sogar Ideen, Energie für die Nachbarschaft zu erzeugen und den Anwohnern den selbsterzeugten Strom über das […]

Borken: Ökologisches Neubaugebiet mit regenerativer Wärmeversorgung für Marbeck West

Posted Posted in Allgemein

Im Ortsteil Marbeck der Kreisstadt Borken setzen die Stadtwerke Borken den Ausbau mit regenerativen Energien des Stadtgebiets weiter fort. Für die regenerative Wärmeversorgung hat das bereits im Vorgängerprojekt WiEfm mit einem Wärmegutschein unterstützte Neubaugebiet Schmeing-Gelände im Stadtteil Weseke mit seinem kalten Nahwärmenetz und dem ökologischen Konzept bereits richtungsweisende Elemente gesetzt und soll als Blaupause für […]

Bad Zwischenahn: Regenerative und fossilfreie Wärmeversorgung für das Neubaugebiet in Petersfehn

Posted Posted in Allgemein, Förderung

Mit dem geplanten Baugebiet im Ortsteil Petersfehn beginnt bei der niedersächsische Gemeinde Bad Zwischenahn auch „ein neuer Standard der Ausweisung von Baugebieten“, so Laura Backhaus, Klimaschutzmanagerin der Gemeinde. „Bisher wurden in allen unseren Baugebieten Erdgasleitungen verlegt und wir würden jetzt gerne eine Alternative schaffen.“ Dazu sollen zunächst mit einer im INTERREG-Projekt Task Force Wärmewende geförderten […]

Gemeinschaftliches Wohnprojekt mit nachhaltiger Energieversorgung in Osnabrück – WENGE-Quartier im Landwehrviertel

Posted Posted in Allgemein, Förderung, Praxisbeispiele

Wohnraumknappheit, Klimawandel, zugeparkte Städte und zunehmende soziale Distanz sind verschiedene Herausforderungen unserer Zeit, welchen das gemeinschaftliche Wohnprojekt der WENGEOS mit dem WENGE-Quartier im Landwehrviertel in Osnabrück mit einem ganzheitlicheren Ansatz begegnen will. Bei dem Baustein der nachhaltigen Wärmeversorgung wird das Projekt nun mit einem „Wärmegutschein“ von Task Force Wärmewende unterstützt.

600 Jahre Tradition von Hof Wolbring setzt sich nun für eine nachhaltige Wärmeversorgung ein

Posted Posted in Allgemein, Förderung, Praxisbeispiele

Seit dem Jahr 1488 hält der Hof Wolbring in Bocholt seine Tradition des landwirtschaftlichen Familienbetriebes aufrecht. Diese Tradition möchte der Landwirtschaftsbetrieb auch die nächsten 600 Jahre weiterführen und setzt sich nun seit 2005 aktiv für eine nachhaltige Energieversorgung ein.

Apeldoorn: Projekt aus WiEfm-Wärmegutschein wird realisiert

Posted Posted in Allgemein, Förderung, Praxisbeispiele

Ein weiteres Projekt, welches im Vorgänger-Projekt WiEfm mit einem Wärmegutschein unterstützt wurde, geht in die Umsetzung. In Apeldoorn kann mit dem Bau eines Wärmenetzes in Kerschoten und Kerschoten-West begonnen werden. Rund 60 % der in WiEfm geförderten Projekte streben eine Umsetzung an oder sind bereits umgesetzt. Mehr Informationen zur Entwicklung in Apeldoorn findet sich unter […]

EnergieHub als gute Alternative mit gesellschaftlicher Akzeptanz

Posted Posted in Allgemein, Förderung

In den vergangenen fünf Jahren sind in der niederländischen Provinz Noord-Brabant 1,4 Millionen m2 landwirtschaftlicher Gebäude frei geworden. Der Rückgang der landwirtschaftlichen Tätigkeit ist auch in Deutschland und den anderen niederländischen Provinzen spürbar. Eine gute Lösung mit gesellschaftlicher Akzeptanz stellt hier das Konzept des EnergieHub dar.